Penisvergrößerung mit penispumpe

Um eine Penisvergrößerung mit Penispumpe zu erreichen, ist regelmäßiges Training unabdingbar. Mehrmals wöchentlich sollte trainiert werden. Am besten jeden Tag oder gegebenenfalls alle zwei Tage mit zwischenzeitlichen Pausen.

Die einzelnen Sessionen sollten am Anfang 5-10 Minuten nicht übersteigen. Zu einem späteren Zeitpunkt kann die Dauer zwischen 10-20 oder eventuell auf 30 Minuten erhöht werden.

Damit die Penisvergrößerung mit Penispumpe langfristig erreicht wird, muss mit einem leichten Unterdruck begonnen und der Penis dabei gut beobachtet werden. Üblich sind geringe Schwellungen, die durch die Lymphflüssigkeit entstehen, wenn sie durch durch den Unterdruck in das Gewebe oder in die Haut eingesaugt werden. Nach Beendigung des Trainings werden sie von alleine verschwinden.

Für unerfahrene Nutzer reicht eine tägliche Session. Nach Beendigung der Session sollte eine kleine Pause eingelegt werden und der Penis erhält hierbei eine leichte Massage. Zu einem späteren Zeitpunkt kann eine additionale Session mit dem gleichen Längenablauf durchgeführt werden. Fortgeschrittene Nutzer verteilen mehrere Sessionen über den ganzen Tag.

Vor dem Start sollte der Intimbereich von Haaren befreit werden, damit der Zylinder einen luftdichten Aufsatz auf der Haut erhält. Anschließend wird ein bisschen Gleitcreme oder Vaseline auf dem Penis verbreitet, um eine bessere Einführung in den Zylinder zu gewährleisten. Übrigens sollte der schlaffe und nicht erigierte Penis eingeführt werden, um diesen langsam durch den Unterdruck und unter Beobachtung zu etablieren.

Durch das simple Überstülpen der Penispumpe über das männliche Glied wird ein Unterdruck fabriziert. Dadurch wird das Glied steif und ist bereit, in die weibliche Vagina einzudringen. Die Wirkung wird durch einen elastischen Penisring an der Wurzel des Gliedes noch verstärkt. Falls der Arzt eine erektile Dysfunktion bescheinigt, erstattet die Krankenkasse die Kosten für eine Penispumpe. Das Gerät kommt auch bei diversen Sex-Spielen zum Einsatz und nicht nur, um die penisvergrößerung mit penispumpe durchzuführen. Auch wenn der Mann keine Erektionsschwierigkeiten besitzt, wird das Gerät gekauft.